www.spreewaldbahn-87.de
www.spreewaldbahn-87.de

Wendeschleife Bhf Goyatz

Um den Fahrbetrieb auf der Werkstatt- und auf Ausstellungenvarianten  interessanter zu gestalten macht es sich erforderlich eine weitere Wendeschleife hinter dem Bahnhofsmodul "Goyatz" einzufügen.

Da wir noch einen Rahmen von den Geländemodulen übrig hatten brauchten wir diesen nur noch auf 800mm verbreitern und schon war der Unterbau für die neue Wendeschleife des Bhf Goyatz fertig.

Dieses Foto, welches die Überreste der Fundamente der Rampe IV zeigt, muß für die Konstruktion des Modells ausreichen.

Thematisch sollte das neue Modul zur Darstellung der Holzverladung IV am HP Liebitz-Burghof dienen. Da die 800mm Breite der Wendeschleife leider nicht ausreichent Platz für den Bau eines Haltepunktes mit Ausweiche als Holzverladung bietet, mußten wir uns eine einfache Wendeschleife mit  abzweigendem  Auszugsgleis entscheiden. Somit besteht die Möglichkeit eine Holzverladung, analog der Ladestelle IV, darzustellen der Haltepunkt wird hierbei an der Wendeschleife angeordnet.

Einfahrt in die Wendeschleife aus Richtung Bhf Goyatz.

Noch ein Blick vom hinteren Teil der Holzverladung in Richtung Hp Liebitz-Burghof

Mit etwas Farbe und Geduld ist aus einem häßlichem rosa Brauereipferd ein prachtvolles Rückepferd für den Holzeinschlag entstanden.

So oder ähnlich könnte der Hp Liebitz- Burghof ausgesehen haben, nix genaues wissen wir nicht, da hierrüber leider kein Fotomaterial verfügar ist.

Was macht man aus einem nicht mehr kompletten Bausatz? genau eine Genex Baustelle. Der Auftraggeber ist extra aus dem nichtsozialistischem Ausland zur Baubesprechung angereist.

Die sich hierdurch ergebende Arbeitspause gibt den Maurers die Möglichkeit  zur Einnahme des 11.00 Uhrtees.

Hier gibt es dann auch noch Handlungsbedarf für die Pilzsucher der Fa. Preiser

Noch ein wenig Zaumzeug und die nächsten zwei Zossen sind glückliche Pferde

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Habermann